zum Inhalt springen

Ausschreibung: Abgeordnete Lehrkraft

An der Universität zu Köln ist am Slavischen Institut der Philosophischen Fakultät eine Stelle (ggf. auch in Teilzeit) mit einer abgeordneten Lehrkraft für besondere Aufgaben gemäß § 42 HG zu besetzen. Die Stelle dient der wissenschaftlichen Qualifizierung (Promotion oder Habilitation). Mit der Abordnung sind bei einer vollen Stelle Lehraufgaben im Umfang von 13 SWS verbunden. 

Besoldungsgruppe

A 13/ 14/ 15 LBesO 2. Eingangsamt (ehem. h.D.) bzw. entsprechende Entgeltgruppe

Laufbahnrechtliche Voraussetzungen: unbefristetes Beschäftigungsverhältnis im Schuldienst des Landes Nordrhein-Westfalen

Aufgaben: Die Stelleninhaberin/der Stelleninhaber unterstützt die Ausbildung künftiger Lehrer/innen im Unterrichtsfach Russisch. Schwerpunkte der Tätigkeit sind die Konzeption und Durchführung von Lehrveranstaltungen im Themenfeld Fachdidaktik des Russischen, die Beratung und Betreuung von Studierenden mit dem Studienziel Lehramt an Gymnasien/Gesamtschulen oder Haupt-, Real- bzw. Sekundarschulen, die Mitarbeit an der Vorbereitung und Betreuung des Praxissemesters sowie die Mitarbeit an fachdidaktischen Forschungsvorhaben, bei denen im Rahmen einer wissenschaftlichen Qualifikationsarbeit Konzepte und Materialien zum Themenkomplex Lesekompetenz in interkultureller und historischer Perspektive in der LehrerInnenbildung entwickelt werden sollen. Damit ist die Möglichkeit zur eigenen fachdidaktischen und wissenschaftlichen Weiterqualifizierung (Promotion, ggf. Habilitation) gegeben. Ein Interesse an einer Weiterbildung im Bereich Deutsch als Zweitsprache wird nachdrücklich unterstützt. Die Stelle beinhaltet ein Lehrdeputat von 13 SWS. Voraussetzungen: - abgeschlossenes Lehramtsstudium für das Fach Russisch, möglichst für die Schulform Gymnasium bzw. Gesamtschule, idealerweise mit einem philologischen Zweitfach oder einem gesellschaftswissenschaftlichen Zweitfach (bevorzugt Geschichte), - die Bereitschaft und Fähigkeit zu wissenschaftlicher Arbeit im Bereich der Fachdidaktik bzw. der Lehr- und Lernforschung, - Interesse an Fachdidaktik in einer transkulturellen Perspektive sowie an kulturgeschichtlichen Fragestellungen, - Bereitschaft zur fachdidaktischen und wissenschaftlichen Weiterqualifizierung, - Kompetenz in der Erarbeitung von Konzepten für Lesekompetenz, - mindestens drei Jahre Berufserfahrung, möglichst an einem Gymnasium, - möglichst Erfahrungen im Themenfeld Inklusion, - die Bereitschaft, sich in eine lernende Organisationseinheit gestaltend, engagiert und selbstreflektierend einzubringen. 

Zeitpunkt der Besetzung: 01.08.2017 (Abordnung für 4 Jahre)

Bewerbungen bitte bis zum 10.05.2017 an Herrn Prof. Jörg Schulte, Slavisches Institut der Universität zu Köln, Weyertal 137, 50931 Köln