zum Inhalt springen

Filmvorführung LANGES ECHO mit der Regisseurin Veronika Glasunowa

Wir laden Sie herzlich zu einer Filmvorführung und einer anschließenden Diskussion mit der Regisseurin des Films, Veronika Glasunowa (Berlin) ein. Langes Echo portraitiert den postsowjetischen Ort Dobropillja in der Ostukraine an der Separatistengrenze und einige seiner Einwohner. Der Film zeigt Menschen an der Peripherie des Krieges und wie dieser ihren Alltag verändert. Er zeigt, wie die Menschen auf ihre Nöte reagieren. Ihr Überlebenskampf ist mitunter nicht ohne skurrile Momente, die dem Film an vielen Stellen eine unerwartete Leichtigkeit mitgeben. 

Wir schauen den Film* gemeinsam mit der Regisserin und Prof. Simon (Osteuropäische Geschichte, Universität zu Köln) am 17. Dezember 2018 um 19 Uhr in S12 (Seminargebäude). *Auf Russisch/mit Untertiteln