zum Inhalt springen

Sprachwissenschaftliche Forschungsprojekte am Slavischen Institut

Prominence phenomena in Slavic languages

Einzelprojekt im Rahmen eines geplanten Sonderforschungsbereichs Prominence in Language, zu dem am 16. März 2015 die Antragsskizze bei der DFG eingereicht wurde

Projektleiter: Daniel Bunčić

LitCo – Literacies in Contact

two faces

Internationales Forschungsnetzwerk, koordiniert von Manuela Böhm und Constanze Weth
Laufzeit: 2014–2017

Workshop I »Theorie und Konzepte von Mehrsprachigkeit«, organisiert von Daniel Bunčić, fand vom 25. bis 27. Juni 2015 in Köln statt.

Gefördert von der Deutschen Forschungsgemeinschaft.

Website: litco-network.org

A corpus-based study of cross-modal language contact phenomena in Russian Sign Language: Frequency, variation and status

Geplantes Postdoc-Projekt von Anastasia Bauer (DFG-Antrag in Vorbereitung, geplante Laufzeit: 2017–2020)

Implementierung einer optimalitätstheoretischen Anwendung unter Berücksichtigung eines effizienten Designs der grafischen Benutzeroberfläche – OT Easy

Projekt im Rahmen der Masterarbeit von Petar Pejović, betreut von Christoph Beierle (Fernuniversität in Hagen) und Daniel Bunčić (Universität zu Köln)

Das Programm OT Easy, mit dem optimalitätstheoretische Modelle berechnet werden können, wird demnächst hier zum Download zur Verfügung stehen.