Daniel Bunčić

Juniorprofessor für Slavische Sprachwissenschaft

Forschung

Wichtigste Forschungsinteressen:

  • Verbsemantik (unpersönliche Konstruktionen, Passiv, Aspekt)
  • Korpuslinguistik
  • Schriftsoziolinguistik
  • Graphematik
  • Soziolinguistik des Serbokroatischen
  • äußere Geschichte der ostslavischen Sprachen und des Polnischen

Neueste Publikationen:

  • Bunčić, Daniel. 2015. On the dialectal basis of the Ruthenian literary language. Die Welt der Slaven 60(2). 276–289.
  • Bunčić, Daniel. 2015. Rez. Daniel Müller und Monika Wingender (Hrsg.): Typen slavischer Standardsprachen. Theoretische, methodische und empirische Zugänge. Wiesbaden: Harrassowitz 2013. Die Welt der Slaven 60(1). 197–202.
  • Bunčić, Daniel. 2014. Definitheit als ›verborgene Kategorie‹ im Russischen? In Pitsch, Hagen (Hg.). Linguistische Beiträge zur Slavistik: XXI. JungslavistInnen-Treffen in Göttingen, 13.-15. September 2012. München (Specimina Philologiae Slavicae 180). 75–96.

Schriftenverzeichnis
Tagungen und Vorträge
Forschungsprojekte

Foto Daniel Bun?i? (2013)