skip to content

Die polnische Sprache und Kultur spielen für uns eine besondere Rolle: Unser Blick auf die slavischen Kulturen als ein europäisches Phänomen ist geprägt von polnischen Forscher/innen, die ihre Kultur seit der Renaissance als einen essentiellen Teil Europas erkunden. Unsere Exkursionen, Lesekreise und Projekte, die vielfach auf die Initiative von Studierenden zurückgehen, sind inspiriert von den Erfahrungen unserer Warschauer Partnerfakultät „Artes Liberales“. In unserem Doppelmaster verbindet „Artes Liberales“ die osteuropäische mit der westeuropäischen Perspektive. Ein Teil unserer Studierenden bringt bereits polnischen Sprachkenntnisse mit. Deshalb unterrichten wir Polnisch parallel in Kursen für Anfänger und in Kursen für Herkunftssprachler. Unser Ziel ist es, dass sich beide Gruppen so schnell wie möglich als ein Teil einer besonderen Gemeinschaft verstehen, die sich eigenständig mit der polnischen Kultur, Gesellschaft und den Traditionen der polnischen Wissenschaft beschäftigt. 

Unsere Studierenden verbringen ihre Auslandssemester nicht nur in Warschau: Erasmus-Verträge und sowie gute persönliche und wissenschaftliche Kontakte mit den Universitäten in Krakau und Danzig öffnen die Möglichkeit, auch dort ein Semester zu studieren. Wie vermitteln Praktika in polnischen Firmen und kulturellen Institutionen in Polen und in Deutschland. Im Sommer 2016 fahren wir nach Warschau, Sejny und Danzig, um die offenen Grenzen der polnischen Kultur zu erkunden.

Die polnische Grammatik, die nicht ganz ohne Grund oft „schwierig“ genannt wird, unterrichten wir mit dem Lehrbuch unserer Lektorin, Frau Dr. Monika Skibicki, die viele Generationen Kölner Polonistinnen und Polonisten dazu geführt hat, anspruchsvolles Polnisch zu sprechen und zu schreiben. Kein anderes Polnisch-Lehrwerk bietet eine so klare und systematische Einführung in die polnische Sprache und ihre Anwendung. Am Slavischen Institut schaffen wir einen Raum, in dem wir auch außerhalb der Lehrveranstaltungen Polnisch sprechen – untereinander, im Tandem-Programm und mit Gästen von unseren Partnerhochschulen.